Werke und Schriften - Chronik

 

// Chronik 1808 — 1828 //

1808 Erste Fassungen der Frau des Falkensteins werden von Karl Varnhagen von Ense an den Berliner Verleger Hitzig vermittelt. Der Roman erscheint erst Ende 1810
1809 Beginn der Bekanntschaft mit Rahel Levin-Varnhagen von Ense und Karl August Varnhagen von Ense
1810 Caroline schreibt neben ihren literarischen Arbeiten auch über weibliche Erziehung und Bildung. Die Briefe über Zweck und Richtung weiblicher Bildung erscheinen Ende des Jahres
1813 Ruf an die deutschen Frauen erscheint
1815 Caroline ist Mitherausgeberin des Frauentaschenbuchs auf das Jahr 1815. Ab dem zweiten Jahrgang ist sie noch für die Herausgabe und Redaktion verantwortlich, wird aber nicht mehr auf dem Titelblatt genannt. Es beginnt eine ausgedehnte Redaktionstätigkeit (oft zusammen mit ihrem Mann)
1823 Friedrich und Caroline de la Motte Fouqué veröffentlichen gemeinsam den Band Reiseerinnerungen
zurück weiter